Blog 9- Kai

Blog 9 - Kai

Motivation - Körper willig, Geist schwach …

 

Moin Leude, liebe Triathlonfreunde und OstseeMan-Starter

 

2 Wochen Training sind wieder herum und da bin ich mal wieder.

Wir haben jetzt den ersten Trainingsmonat im Jahr 2018 hinter uns gebracht, und viele Kilometer sind in Stein gemeißelt. Unser Strava- Member- Club wächst und so lassen sich viele eurer Aktivitäten verfolgen und mit Kudos belohnen.

„The only limit is YOU!“ – Der schmuddelige und nasse Winter setzt sich fort. Und damit kann die Motivation schon mal nachlassen. Was macht man dann? Wie kann ich mein Training gestalten? Wie weiche ich einer Erkältung aus? Man sollte und kann sein Training wohl auf jeden Fall beginnen. Währenddessen entscheide ich dann, ob es läuft oder auch mal nicht läuft …So sammle ich trotzdem einige Kilometer und schlussendlich ziehe ich meistens durch.

 

Training In- oder Outdoor? Wie Ihr im letzten Blog lesen konntet und auf den Fotos gesehen habt, verlege ich soweit möglich alle Einheiten nach draußen. Es ist ja alles nur „eine Sache der Bekleidung “?!

Die Kraft-/Stabi-Einheit ist somit meine einzige Indoor-Einheit!

Rollentraining wird auf die erforderlichen HIIT-Einheiten (High-Intensity-Intervall-Training) begrenzt und alle längeren Fahrten mit dem Crosser werden in die Natur gelegt.

 

Am letzten Sonntag startete ich dann zur Abwechslung mal bei einem Crosslauf in den Harburger Bergen. 10,5 km auf einem 2,5 km Rundkurs. 200 Hm – Spaß pur und „Birne hart klopfen“. Das brauchte ich jetzt mal dringend, denn wenn die Motivation etwas absackt, hilft mir das Laufen in der Gemeinschaft unter Wettkampfbedingungen sehr. Motto: „I am not alone!“ – und der 20 km- Lauf am letzten Freitag an der Blankeneser- Elbe lief konstant gut. Check …

 

Wie macht Ihr das so? Was hilft Euch bei Motivationslücken? Eure Meinungen und Eure Erfahrungen interessieren mich sehr. Also, heute bitte nicht nur liken (ich freue mich sehr über die vielen Likes), aber auch ruhig mal Eure Meinung posten. Das belebt unsere Vorbereitung auf das Highlight OSTSEEMAN 113 und OSTSEEMAN und wir können vielleicht den einen oder anderen konspirativen Trainings-Tipp für uns verwerten.

Wie Ihr lesen konntet, läuft bei mir alles nach Plan!

Ich wünsche Euch eine gesunde und gut fortschreitende Trainingszeit, bis in 2 Wochen.

Einen letzten Punkt seitens unseres Veranstalters: Am 21. Und 22.07.2018 wird das Ostseeman-Orga-Team ein Trainingscamp mit Streckeneinweisung anbieten. Ich werde auf jeden Fall auch dort sein und freue mich bereits darauf.

 

Beste Grüße

Train hard, stay smart

Euer Kai

 

Und immer daran denken: Auch ein schlechter Tag eignet sich zum Training und Scheißtage gehen auch vorüber!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich heiße Kai Uwe Schlichting , bin 55 Jahre , verheiratet, 3 Söhne und 5 süße Enkelkinder und wohne in Reppenstedt bei Lüneburg

 

Neben meiner Familie ist meine 2. Leidenschaft natürlich der Triathlon , der auch fest zu meinem täglichen Trainings- und Tagesablauf gehört. Als Pensionär verbringe ich das Frühjahr meist als Gruppenleiter Radsportreisen auf der schönen Insel Mallorca und die dortige Zeit dann guidend mit Gleichgesinnten auf dem Rad , auf den Füßen und im Wasser.

 

2018 wird nun mein 6. Start beim OstseeMan ! (2x Staffel u 3x Einzelstart)  ,  und meine 17. LD. Und da ich die Veranstaltung einfach super finde, muss es , obwohl ich bereits 4 Wochen vorher beim Ironman in Frankfurt starte, trotzdem unbedingt wieder mal der OstseeMan sein.

Mein Ziel 2018 : 3 LD in max. 12 Wochen ( d.h. Frankfurt, Glücksburg, ?) und alle in ... lässt euch überraschen ????

 

Trainiert werde ich seit 2015 von Ute Mückel , und der Verein meines "Vertrauens" ist das Triathlon Team Lüneburg . Also, liebe Leser , lasst euch überraschen von schönen Stories , an verschiedenen Orten , mit tollen Fotos.