Blog 8 - Kai

Blog 8 - Kai

„Schietwetter daheim“ -  Reif für die Insel

 

Moin Leude, Liebe Athleten

 

Der Jahreswechsel ist vorbei und ich hoffe, euer Training läuft genau so gut wie meins.

Wie die Überschrift schon sagt, habe ich mich in der vorletzten Woche kurzfristig entschieden, eine sonnige Woche auf Mallorca einzuschieben. Kurz bei Bicycle Holidays Huerzeler vorbei und für 2 Tage ein Rennrad gemietet, um dann bei herrlichem Sonnenschein schnell auf die Straße zu kommen. Auch wenn der Plan die Erholungswoche ausgeworfen hatte, kribbelt es in den Beinen. Gesagt, getan - 2 sonnige Tage zum Radeln genutzt und schnell mal 200 km und ca. 1800 HM auf die Beine gepackt. Läuft!

Im Januar Mallorca? Klar… die Insel geht immer! Sie befindet sich zwar im „Winterschlaf“, aber die Straßen und kleinen Camis (asphaltierte Wege) sind für uns Sportler traumhaft leer. Fun war vorprogrammiert - Genuss pur!

Und die Wettervorhersage mit ca 16 Grad trat vollends ein. Im Occidental (ehemals Barcelo Pueblo Park Hotel) steigen im Frühjahr zum Training und aufgrund der im Februar stattfindenden „Vuelta a Mallorca“ viele Profi-Teams ab und der Radkeller brennt von heißem Material. Einfach nur mitreißend …

Die vorgegebene Erholungswoche wurde etwas geändert, aber nicht verschoben. Regeneratives Schwimmen im Hallenbad des Hotels, Radeln entlang des Tramuntana-Gebirges, Einkehr und ein kurzes HALLO bei meinen Lieblingswirten (der Cafe con Leche durfte natürlich nicht fehlen  und Laufen am Playa. So kamen trotz Erholungswoche 10 qualitative Trainingsstunden zusammen.

Ein Schatten legt sich trotzdem auf die gut begonnene Saison: Meine Schmerzen in der Sturzschulter nahmen über die letzten Wochen wieder zu, so dass ich es nochmal untersuchen ließ. Befund: Sehnenanriss in der Rotatorenmanschette / Schultergelenk. Mal sehen wie sich das entwickelt?! Wie sagte mein Arzt: „Wenn Laufen und Radfahren geht, geht das Schwimmen auch! Und außerdem schmerzt es bei Sportlern mit unseren Umfängen so wieso immer.“ Eigentlich hat er Recht, oder? So werde ich kontrolliert weitermachen und mit krankengymnastischer Unterstützung das Beste daraus machen. Weiter geht´s …

Mein Outro gilt heute dem TRI 11 Shop in Hamburg. Tri 11 unterstützt mich in dieser Saison mit einem Neo AI2 „ontheroad2Ostseemanandfurtherdestinations“ – vielen lieben Dank.

Athleten, und wer Lust hat einen Tri 11 Neo zu testen, so denkt an die in Facebook und unserer Strava-Club bekannt gegebenen Neo-Testschwimmtermine in Eckernförde und Glücksburg. (Voranmeldung ist erforderlich)

Somit ist der Blogbeitrag für heute vollbracht. Ihr seid auf dem Laufenden und ich kann gleich noch eine abendliche Laufrunde drehen und den morgigen Tag für eine lange Radeinheit auf meinem Crosser nutzen. Hoch die Hände -  Wochenende …

 

Also Tschüss, bis in 2 Wochen,

train hard, stay smart

Euer Kai

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich heiße Kai Uwe Schlichting , bin 55 Jahre , verheiratet, 3 Söhne und 5 süße Enkelkinder und wohne in Reppenstedt bei Lüneburg

 

Neben meiner Familie ist meine 2. Leidenschaft natürlich der Triathlon , der auch fest zu meinem täglichen Trainings- und Tagesablauf gehört. Als Pensionär verbringe ich das Frühjahr meist als Gruppenleiter Radsportreisen auf der schönen Insel Mallorca und die dortige Zeit dann guidend mit Gleichgesinnten auf dem Rad , auf den Füßen und im Wasser.

 

2018 wird nun mein 6. Start beim OstseeMan ! (2x Staffel u 3x Einzelstart)  ,  und meine 17. LD. Und da ich die Veranstaltung einfach super finde, muss es , obwohl ich bereits 4 Wochen vorher beim Ironman in Frankfurt starte, trotzdem unbedingt wieder mal der OstseeMan sein.

Mein Ziel 2018 : 3 LD in max. 12 Wochen ( d.h. Frankfurt, Glücksburg, ?) und alle in ... lässt euch überraschen ????

 

Trainiert werde ich seit 2015 von Ute Mückel , und der Verein meines "Vertrauens" ist das Triathlon Team Lüneburg . Also, liebe Leser , lasst euch überraschen von schönen Stories , an verschiedenen Orten , mit tollen Fotos.